Früchte im Naturgarten

Es gibt viele Fruchtsorten, die gut in einen naturnahen Garten passen. Wir haben z. B. in unserem Garten Apfelbäume, Wein, Walderdbeeren, Him-, Johannis-, Stachel- und Brombeeren. Daraus lassen sich leckere Sachen herstellen.
Dazu gehören Marmeladen, Gelees, Belag für Obstkuchen, Desserts, Säfte, Sirup und Likör.

Zum Appetit holen folgen Bilder und selbst erprobte Rezepte für Äpfel und Trauben:

Äpfel_grün Äpfel_rot

Apfelmus (eignet sich auch für Fallobst oder angeknabberte Äpfel):

Äpfel schälen, Kerngehäuse und schlechte Stellen entfernen, in einen Kochtopf geben, mit etwas Zimt würzen, evtl. wenig Wasser zugeben, aufkochen und dann auf niedriger Stufe ca. 10-15 Minuten weich dünsten. Danach mit dem Pürierstab pürieren. Bei sehr sauren Äpfeln nach Belieben leicht zuckern.

Schneller Apfelkuchen:

  • Zutaten:
    4 Eier
    1 Tasse neutrales Öl (z. B. Sonnenblume, Distel)
    150 -200 g Zucker
    2 Teelöffel Zimt
    2 Teelöffel Kakao
    nach Belieben etwas Rum
    250 g Mehl
    250 g Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse oder gemischt)
    evtl. etwas Backpulver
    4-5 Äpfel
    Puderzucker

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Die übrigen Zutaten in der o. g. Reihenfolge in einer Schüssel mit dem Rührbesen mischen, anschließend die Äpfel unterheben  und alles in eine gefettete Springform füllen.
Bei ca. 200 Grad (Umluft 180 Grad) in 45-55 Minuten backen.
Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben und mit oder ohne Sahne servieren. Guten Appetit!

Trauben_hell Trauben_blau

Unsere Trauben eignen sich zum Direktverzehr, aber da alle etwa zur gleichen Zeit reifen, schaffen wir nicht mal annähernd die Menge. Deshalb gibt es

Traubengelee:

Die Trauben verlesen, waschen und mit Stiel in den Entsafter geben.
Den gewonnenen Saft abkühlen lassen, mit der entsprechenden Menge Gelierzucker(nach Anweisung auf der Packung) mischen und aufkochen. Anschließend in saubere Twist-Off-Gläser füllen und verschließen. Mit einem schönen Etikett versehen, ist das auch ein sehr persönliches Geschenk und Mitbringsel.

Foto (7)

2 Gedanken zu „Früchte im Naturgarten“

  1. Hmmh, ich kam schon mal in den Genuss des leckeren Traubengelees, den mir Karin als Mitbringsel mitgebracht hat. Hab mich sehr gefreut und danke, dass du den Post hier mit uns teilst. Super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.